Rauhnacht 12 – Altes bereinigen

Heute hast du noch einmal die Chance in der 12. und letzten Rauhnacht (Monat Dezember) alles, was in den vorangegangen Rauhnächten nicht so gut lief, zu bereinigen. Es ist auch die Nacht der Wunder, die auf den 6. Januar, den Tag der Heiligen-Drei-Könige vorbereitet.

Du kannst dir also folgende Fragen stellen:

  • Überleg dir, was nicht so gut gewesen ist?
  • Was hat dich belastet?
  • Welche Zeichen haben sich nicht so gut angefühlt?

Und folgendes Ritual machen:

Begib dich (in einer kurzen Meditation/Sitzen in Stille) an einen ruhigen, geschützten Ort in deinem Inneren. Triff dich mit dem Geist des alten Jahres und lass dir zeigen, was nicht so optimal gelaufen ist. Lasse nun alles vor deinem inneren Auge auftauchen, was du zurücklassen möchtest oder was der Heilung bedarf.

  • Was gibt es noch zu verzeihen?
  • Was braucht noch deinen Segen?
  • Was ist endgültig vorbei?
  • Was möchtest du zurücklassen?

Bitte auch deine Engel und Schutzkräfte um Unterstützung nun wirklich alles Alte loszulassen.

Dann gegen Mitternacht (Beginn des 6. Januars) kannst du in einer alten Tradition Fenster und Türen öffnen, um mit dem Drei-Königs-Wind den Segen ins Haus zu lassen.

Ich wünsche dir ein gesegnetes Frohes Neues Jahr, mögest du gesund und glücklich sein und deine Herzenswünsche leicht und spielerisch in die Tat umsetzen.

Herzlichst,

Astrid